Viana – unsere hübsche Spanierin

tierschutz pferde holistic animal resort 13 | Holistic Animal Resort e.V. Ehringshausen

Pura Raza Española, Stute, Geb.: 08.07.2006

Viana erzählt die Geschichte einer gebrochenen Pferdeseele, die 2017 aus Spanien nach Deutschland importiert wurde und im August 2018 bereits 6 verschiedene Besitzer hinter sich hatte. Dann landete sie im Holistic Animal Resort e.V..

Vianas letzte Besitzerin war leider ein trauriges Beispiel der typisch einschlägigen Reiterszene. „Nun hatte das Pferd 6 Chancen, die hat es verstreichen lassen“. So gab es für diese Dame keine weitere Veranlassung, noch irgendwelche Anstrengungen in „dieses Pferd“ zu investieren. Zudem stünde eine Trennung vom Ehepartner an und das Tier könne nicht mehr gehalten werden. Da die Dame versprach, die künftige Pflegestelle mit einem monatlichen Beitrag von 100€ zu unterstützen, erklärte sich der Verein bereit, das Pferd aufzunehmen. Leider hat sie ihr Versprechen bis heute nicht eingehalten.

Bine Kreil fand die Stute in einer Box mit einem Vorhängeschloss vor. Natürlich wurde von der Vorbesitzerin keine Einstellgebühr mehr gezahlt. Zudem sah der Stallbesitzer das Pferd als überaus gefährlich an. Keiner durfte die Box betreten und das Pferd stand im eigenen Urin und Kot. Kein Auslauf oder Bewegung. Gott sei Dank ließ sich der Herr überreden, das Schloss zu öffnen und Viana zu entlassen. Mit der Vereinsvorsitzenden Bine ging Viana brav auf den Anhänger, ganz als ob sie spürte, dass das ihre Chance ist, zu entkommen.

Viana ist heute ein schwer verhaltensauffälliges Pferd, allerdings nicht im „gefährlichen“ Sinne, sondern viel mehr zeigt sie, wie man sich wohl ein „gebrochenes Pferd“ vorstellen muss. Sie hat sich aufgegeben und den letzten Funken Lebenswillen verloren.

Woran man das erkennen kann? Viana litt Anfang 2020 unter schweren Koliken. Familie Kreil versuchte ihr nach Leibeskräften zu helfen. Mit fast 20 Jahren Erfahrung als Tierheilpraktikerin weiß man zu helfen. Dennoch ist man auf eine gewisse „Mithilfe“ des Patienten angewiesen. Schwierig bei Viana: Sie legte sich einfach ab und machte den Eindruck, sie wolle sterben. 2 Tage ging das so. Familie Kreil wechselten sich ab und war Tag und Nacht bei ihr. Dann schien Viana zu verstehen: „Hier ist es anders! Man möchte mich hier haben und kämpft für mich.“ Viana konnte genesen.

Auch wenn Gefahr besteht, legt sich Viana oft lieber einfach hin und ergibt sich, statt zu flüchten.

Ähnlich schwierig ist es, wenn die Herde auf eine andere Koppel umgetrieben wird. Dann laufen die Pferde über einen Trail zur neuen Wiese. Sobald sich die Herde gemeinsam in Bewegung setzt, wird Viana kopflos und läuft aufgeregt umher. Es ist, als wäre ein Zaun IN ihrem Kopf, der sie total verzweifeln lässt. Sie schaltet dann ab und benötigt menschliche Hilfe, um wieder den Anschluss an die Herde zu finden.

Wie kann es nur so weit kommen und ein Pferd sich mental so abschalten? Man kann es nur erahnen: der schwierige Umgang mit den Pferden in Spanien, der lange Transport nach Deutschland, keine Zeit ankommen zu dürfen. Dazu schnell wechselnde Bezugspersonen und Reiter, mit hohen Erwartungen und verschiedenen „Herangehensweisen“.

Viana zeigt uns wieder einmal, wie sensibel Pferde sind, wie sehr sie ein stabiles Umfeld und fairen Umgang benötigen.

Ein junges Mädchen aus dem Nachbarort hat sich in Viana verliebt und eine Pflegepatenschaft übernommen. Außerdem unterstützt uns Kerstin Ridder mit einer monatlichen Futterpatenschaft von 25€.

Viana muss aufgrund ihrer Verdauungsprobleme täglich mit einem Spezialfutter unterstützt werden. Daher freuen wir uns über weitere Futterpaten, die ihr ihren Endplatz bei uns sichern.

Patenschaftsanfrage

Ein Gedanke zu „Viana – unsere hübsche Spanierin“

  1. Pingback: Judie- unsere Jüngste | Holistic Animal Resort e.V. Ehringshausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.