Judie- unsere Jüngste

tierschutz pferde holistic animal resort 9 | Holistic Animal Resort e.V. Ehringshausen

KWPN, Stute, Geb.: 2014

is dahin ist sie bei uns sicher. ❤️

Ein besonderer Dank gilt den drei jungen Damen, die sich Vicky vor 5 Jahren angenommen haben. Mit ihnen stehen wir auch bis heute noch in Kontakt und sie unterstützen uns mit einer Futterpatenschaft für Vicky. Tausend Dank für eure Hilfe und Unterstützung! ❤️

Judie, unser ehemaliges Schlachtfohlen. Wenn man diese wunderschöne junge Stute heute sieht, kann man sich das gar nicht mehr vorstellen.

Judie wurde von ihrer Vorbesitzerin beim Schlachter gefunden, bis zum Hals im eigenen Dreck. Da sie nicht nur zwei ältere Stuten hat, die beim Großwerden helfen könnten, sondern auch einen eigenen kleinen Hof, konnte sie das hübsche Stutfohlen ihrem Schicksal entkommen lassen.

Nun im neuen Zuhause angekommen wollte die Kleine nur eins: bei ihren zwei „Mitbewohnerinnen“ sein und natürlich von morgens bis abends spielen. Natürlich waren die beiden älteren Stuten der Besitzerin da nicht mit von der Partie und Judie wurde immer zudringlicher. Lange konnte das nicht mehr gut gehen und die Verletzungen der beiden Seniorinnen häuften sich und Judie wurde immer weniger händelbar. Alle Bemühungen der Besitzerin, wie das Trennen der Pferde oder abendliche Extra-Bewegungseinheiten, liefen ins Leere. Judies Kooperationswillen schwand zusehends.

Nun klingelte wieder einmal das Telefon unserer Vereinsvorsitzenden Bine Kreil und die aufgebrachte Besitzerin musste um Hilfe bitten. Nach einiger Organisation wurde die mittlerweile zur halbstarken Jungstute herangewachsene Judie von einem Transportunternehmen abgeholt und zum Verein gebracht.

Dort angekommen wurde die junge Stute auf einem abgetrennten Stück Wiese von der restlichen Herde untergebracht. Judie sollte sich so an die neue Umgebung gewöhnen und sich der fremden Herde vorsichtig annähern können. Leider hielt sie wenig von der Distanz zur Herde und zeigte das in einem unermüdlichen Galopp am Zaun entlang. Die Trennung durch den Zaun brachte dann ans Tageslicht, dass unsere kleine Judie mit einem unfassbaren Springtalent gesegnet zu sein scheint. Mit einem beherzten Satz zeigte sie uns, wie einfach man so einen beinahe mannshohen Zaun überwindet. Dann stand sie endlich bei den anderen Pferden. Die Sicherheit der Herde schien einfach ihr allergrößtes Bedürfnis zu sein.

Seitdem verhält sich Judie unauffällig. Sie hat eine innige Freundschaft zu Viana, einer anderen Stute aus unserer Herde geschlossen und konnte seitdem in Ruhe auswachsen. Im kommenden Jahr soll Judie gemeinsam mit den Mädels von Liberty Horses an ihrer Ausbildung arbeiten und langsam an ihr Reitpferde-Dasein gewöhnt werden. Aktuell ist das Annähern an die junge Stute noch nicht ganz ungefährlich. Wir sind guter Dinge, dass das mit viel Geduld und Ruhe gelingen kann.

Pferde, wie Judie, zeigen uns sehr stark, dass ein Getrenntsein von der Herde und eine Aufzucht von Jungpferden ohne Gleichaltrige immer gesundheitliche Folgen (z.B. Weben und andere Stereotypen) und aggressive Verhaltensauffälligkeiten mit sich bringen.

Judies Futterpaten:

Katja Huger hat sich bei einem Besuch vor Ort in Judie “verguckt” und eine Futterpatenschaft für die Süße übernommen. Vielen lieben Dank!

Patenschaftsanfrage