Eine Nacht der blinden Zerstörungswut – Warum…

Hallo Havanna | Holistic Animal Resort e.V. Ehringshausen

…gönnt man einem Tierschutzverein nicht auch mal ein bisschen Glück?

Wir waren so glücklich mit unserem Nordsee-Heu. Leider gönnt uns das nicht jeder.

Unbekannte haben vorletzte Nacht große Teile unserer Zäune zerstört und die Teile auf die Straße geworfen. Die Litzen wurden zerschnitten und auf die Straße geworfen. Nicht schlimm genug, einem Tierschutzverein die wenigen Materialien zu nehmen, die liebevoll gespendet wurden.

An unseren letzten 15 Ballen Nordsee-Heu hat man sich auch vergriffen.

Durch das Aufschlitzen der Ballen wurden mehr als die Hälfte davon unbrauchbar.

Wir sind am Boden zerstört und haben Anzeige bei der Polizei erstattet.

Warum tut man das einem gemeinnützigen Tierschutzverein an? Wir kämpfen mit aller Leidenschaft für unsere Tiere und müssen so schwere Rückschläge ertragen. Rückschläge, die uns und unsere Tiere existenziell bedrohen.

Leider konnten wir noch nicht wieder genug Geld für eine neue Lieferung Nordsee-Heu sammeln.

Wer kann uns kurzfristig unterstützen? Im Grunde müssen wir sofort die nächste Heulieferung, mit Gesamtkosten in Höhe von 1.300 € bestellen.

Das Heu vor Ort ist mit über 70€/Ballen nach wie vor unerschwinglich für uns und bereitet uns schlaflose Nächte.

Bitte helft uns mit eurer kurzfristigen Spende, dass wir die nächste Lieferung bestellen können.

Wir freuen uns wie immer über jeden Cent, mit dem ihr uns unterstützt!

Außerdem könnt ihr uns unterstützen, indem ihr diesen Beitrag teilt, mit euren Freunden und euren Familien darüber sprecht und es auf euren Profilen bei Facebook, Instagram & Co. teilt, liked und kommentiert.

Ein Gedanke zu „Eine Nacht der blinden Zerstörungswut – Warum…“

  1. Pingback: Gute Nachrichten | Holistic Animal Resort e.V. Ehringshausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.