Apache (liebevoll “Pony” genannt)

Apache Pony Beitrag e1608463424948 | Holistic Animal Resort e.V. Ehringshausen

Stute

Leider sind Ponys Rasse und ihr Alter weitestgehend unbekannt. Wahrscheinlich ist sie in ihren besten Pferdejahren.

Ponys Geschichte ist sicher mit Abstand die herzzerreißendste Geschichte im Holistic Animal Resort e.V. und leider steht sie damit für aberhunderte Pferde und Ponys, die in den Touristengebieten dieser Erde ausgebeutet und misshandelt werden.

Sie war Touristenpony in Griechenland, hat sich gegen diese Aufgabe aber gewehrt und Touristen, die auf sie gesetzt wurden, in den Graben geworfen. Daraufhin wurde sie über Monate hinweg eingemauert, um sie zu „brechen“.

Leider ist es in Griechenland vollkommen normal, dass ungehorsame Pferde in winzige Kammern eingemauert werden. Dort ist es dem Pferd absolut unmöglich, sich zu bewegen, hinzulegen oder die Stehposition zu ändern. Diese haben dann nur am Kopfende eine kleine “Klappe”, die ausschließlich zum Füttern des Pferdes geöffnet wird. Sobald das Pferd beginnt, den Menschen, der ihnen Futter oder Wasser reicht, “anzubrummeln”, werden sie wieder freigelassen und müssen weiter ihren “Job” antreten. Dann müssen sie wieder schwere Touristen durch die Berge hindurch, zu den örtlichen Sehenswürdigkeiten, tragen. Man kann und möchte sich gar nicht vorstellen, was das mit einer Seele macht. 

Irgendwann kam Pony durch Zufall an eine nette deutsche Touristin, die sie mit nach Deutschland genommen hat. Pony wurde nach unzähligen Stallwechseln in einem Poloverein in Bremen untergestellt. Sie kam dort durch ihre Vorgeschichte nicht mit der Enge der Boxenhaltung zurecht und hat im Affekt ein Polopferd verletzt. Sie wurde daraufhin als sehr gefährlich eingestuft und musste den Stall verlassen. So kam sie zu uns, ins Holistic Animal Resort e.V.

Leider lässt Pony sich bis heute von Fremden nicht anfassen und misstraut ihnen in jeder Hinsicht. Wenn man Ponys Geschichte kennt, ist das natürlich kein Wunder. Durch die wunderbare Arbeit zweier unserer Vereinshelferinnen lässt sich Pony von den beiden sogar das Halfter aufziehen und geht auch auf kleine Spaziergänge mit. Ein Fremder hat allerdings keine Chance bei ihr.

Wir haben Pony unserer Herde anvertraut, hoffen, dass sie dort ihren Frieden gegenüber dem Menschen findet und irgendwann wieder Nähe zulassen kann.

Pony hat bis heute keinen festen Pflegepaten gefunden. Wir wünschen uns von Herzen einen Menschen, der ihr mit unendlicher Geduld und Liebe gegenübertreten kann und ihr hilft, die Narben auf ihrem Herzen etwas zu mildern.

Ein DANKESCHÖN unseren Spendern:

Susanne Ehrt hat eine Futterpatenschaft für Pony übernommen.

Wir suchen weitere Futterpaten, um Ponys Platz auf Dauer in der Herde zu sichern.

is dahin ist sie bei uns sicher. ❤️

Ein besonderer Dank gilt den drei jungen Damen, die sich Vicky vor 5 Jahren angenommen haben. Mit ihnen stehen wir auch bis heute noch in Kontakt und sie unterstützen uns mit einer Futterpatenschaft für Vicky. Tausend Dank für eure Hilfe und Unterstützung! ❤️


Patenschaftsanfrage

Ein Gedanke zu „Apache (liebevoll “Pony” genannt)“

  1. Pingback: Glücklich in den Mai getanz... äh gemampft | Holistic Animal Resort e.V. Ehringshausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.